Zum Seiteninhalt
Zur Suche, Sitemap, Siteindex
Logo Portal Winterthur
News Suche Hilfe
Sie befinden sich:  FC Stadtverwaltung > Der Verein > Die Geschichte Freitag, 14. Dezember 2018
 drucken     senden
Die Geschichte


Die Gründung des FC Stadtverwaltung geht auf eine Initiative von damaligen Sportamtchef Günter Gysin selig und dem damaligen Stadtpräsidenten Urs Widmer zurück. Es wurde eine Plauschmannschaft aus Stadträten und Chefbeamten zusammengestellt für die Einweihung der Freizeitanlage Nägelsee vom 13./14. Juni 1975.

Aus der damaligen Exklusiv-Mannschaft ist inzwischen ein Verein mit Spieler und Spielerinnen aus allen Departementen der Stadt Verwaltung geworden. Seither wird einmal wöchentlich trainiert und pro Jahr circa 6 – 8 Freundschaftsspiele gegen andere Plauschmannschaften aus Gemeinden, Städten und Firmen ausgetragen. Seit 1996 bestehen auch internationale Kontakte, das heisst eine Plauschmannschaft aus unserer Partnerstadt Pilsen besuchte uns vom 20.-23.6.1996. Vom 11.-14.9.1997 erfolgte unser Gegenbesuch in Pilsen wodurch die Lust an weiteren Auslandspielen entstand, so dass wir im Mai 1999 der Partnerstadt Hall im Tirol einen Besuch abstatteten und diesen Kontakt mit einem Heimspiel und einem zweiten Auswärtsspiel im Jahre 2000 intensivierten.

Ein weiser Entscheid wurde im Jahre 1998 gefällt, als unsere Macho-Mannschaft eine Verjüngungskur durchmachte und dabei auch 3 Frauen ins Team aufgenommen hat. Leider hat sich der Frauen Anteil inzwischen reduziert, statt ausgebaut. In dieser Zeit wurde der Verein (ohne Statuten) durch Roland Isler (Stadtammann Winterthur-Stadt) präsidiert. 1995 wurde Gian Zinsli von der Generalversammlung zum Präsidenten gewählt. Der weitere Vorstand bestand aus Christian Beusch (Sekretär) und Georg Ludwig (Kassier). In den folgenden Jahren wurde mit wechselndem Erfolg gegen verschiedene Mannschaften gespielt wie den GGR Zürich, die Steuerverwaltung Liechtenstein, die Redaktion des Landboten, die höheren Stabsoffiziere der Schweizer Armee (HÖSTA), eine Mannschaft aus ehemaligen Nationalliga A Spielern des FC Winterthur, die Direktionsmannschaft der AXA Winterthur eine Behörden Mannschaft aus dem Stammertal und viele andere mehr. Leider wurde es in dieser Zeit auch immer schwieriger Politiker für unsere Spiele zu gewinnen.

An der Generalversammlung vom 13.01.2011 wurde dann der FC Stadtverwaltung zu einem offiziellen Verein mit Statuten Interner Link . Anlässlich dieser GV wurde der langjährige Präsident, Gian Zinsli unter Verdankung der geleisteten Dienste verabschiedet und zusammen mit Christian Beusch zum Ehrenmitglied ernannt. Zum 1. Präsidenten des neuen Vereins wurde Markus Kalt gewählt. Er war bereits seit 2005 für die gesamte Organisation des Spielbetriebes verantwortlich. Zudem wurde ein neuer und erweiterter Vorstand Interner Link  gewählt. Dieser leitet seither die Geschicke des Vereins.

Seit der Gründung des Vereins wurde der Vorstand immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. So musste man sich eine Strategie zurechtlegen für die Gewinnung neuer Mitglieder. Auch bezüglich unserer Homepage war der Vorstand gefordert, weil die Stadt Winterthur eine Weiterführung der HP nicht mehr unterstützen wollte. So wurde diese von unserem Webmaster Jean Steinemann ausgegliedert und auf einen nicht städtischen Server verschoben. Bei dieser Gelegenheit wurde die HP weiter ausgebaut und perfektioniert. Auch personelle Veränderungen blieben nicht aus. So entschloss sich der Präsident, Markus Kalt, nach fünf Jahren auf die GV 2016 zurückzutreten. Auch der langjährige Trainer und Spielorganisator Jochen Dickes gab auf diese GV den Rücktritt bekannt. Der Vakanzen konnten aber wieder mit langjährigen Mitgliedern besetzt werden. So leitet nun Daniel Bugeda als neuer Präsident die Geschicke des Vereins und der Vize Präsident Beat Ostertag hat auch das Trainer-Amt übernommen.

Januar 2016

Der Präsident

Daniel Bugeda

© Copyright FC Stadtverwaltung, 2018 | Disclaimer/Impressum Seite gesendet: 14.12.2018 - 09:04:56

zum Seitananfang